Gesundheits- und Ernährungsberatung

In einer Welt unendlicher Möglichkeiten, ist es nicht immer einfach sich bei Fragen rund um das große und wichtige Thema Gesundheit zu informieren. Wir leben zwar im 3.Jahrtausend und unzählige Bücher, Kursangebote, vermeintliche Gesundheitsgurus und allen voran digitale Medien beherrschen unser Leben. Dennoch, oder vor allem deshalb, wird es zunehmend schwerer sich professionell und individuell beraten zu lassen. Wer seine Gesundheit sowohl bewusst fördern als auch präventiv pflegen möchte, steht nicht selten vor nicht haltbaren Versprechen und verwirrenden Widersprüchen. Gerade die entscheidende Individualität, scheint bei den allermeisten Gesundheitsempfehlungen keine oder nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Allzu oft werden wir, in einen großen Topf geworfen: Unabhängig ob es sich um Diäten, Ernährung- oder Trainingstipps handelt. Eine gesunde Lebensweise ist immer eine individuelle Lebensweise. Selbstverständlich existieren sehr wohl einige Grundregeln, die als unersetzliche Säulen eines gesunden Lebens für alle betrachtet werden können. Aber gäbe es DIE eine Ernährungsweise und DAS eine Trainingsprogramm für alle Personen, dann gäbe es wohl viele Olympiasieger - schlank, durchtrainiert und völlig gesund…

Beispiele für individuelle Gesundheitsberatungen – Unsere Stärken:

•    Gesunde und individuelle Ernährung
•    Gesundes Abnehmen - Langfristige Gewichtsreduktion bei Übergewicht
•    Sinnvoller Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln
•    Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung und Unterstützung des Heilungsprozesses bei verschiedenen Krankheitsbildern und Störungen (zum Beispiel Arthrose, Rückenschmerzen, Allergien...)
•    Unterstützende Maßnahmen für mehr Stressresistenz und Stressabbau
•    Unterstützende Maßnahmen für mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit und weniger Müdigkeits- und Erschöpfungserscheinungen

"Medizin nach dem Beginn einer Krankheit anzuwenden, das ist, als schmiede man Waffen erst, wenn die Schlacht bereits begonnen hat..."
(Aus der ältesten Schrift der Klassischen Chinesischen Medizin, zwischen 300-100 v. Chr.)