Sport-Doku Dreharbeiten im Vinschgau

[Thema vom: 17.07.2014]


Bekannte Schweizer Mountainbike- Zwillinge wagen Rekordversuch

Im Rahmen der Sportsendung Sommer Challenge 2014 fanden gestern im Vinschgau Filmaufnahmen statt. Im Auftrag des Schweizer Fernsehens begleitete das auf Sportevents spezialisierte HalsundBeinbruch-Filmteam die MTB-Racing-Twins Anita und Caro Gehrig bei einer extremen sportlichen Herausforderung. Die Challenge lautete: 15.000 Höhenmeter Singletrails an nur einem Tag, an verschiedenen Strecken! Ich stand dem Team als therapeutischer Betreuer zur Seite und konnte somit den Versuch hautnah miterleben.

Es war allen Beteiligten klar, die Challenge wird ein Wettlauf gegen die Zeit. Um die angestrebten Tiefenmeter möglichst mit Tageslicht zu erreichen musste früh begonnen werden: Weckruf um 04:00 Uhr. Start zur ersten Strecke um 05:00 Uhr. Da Anita und Caro die Trails nicht kannten, mussten sie natürlich von einheimischen erfahrenen Guides unterstützt werden. Martin Pirhofer und Felix Weitgruber vom Bikereldorado Vinschgau meisterten ihre Aufgabe souverän: Abwechselnd fuhren sie den erfolgreichen Enduro-Profis voran, stets begleitet von zwei sich ebenfalls laufend abwechselnden Kameramännern. Ebenfalls mit im Team: Trail Trophy 2014 Gewinner Simon Notdurfter als Fachmann für anstehende Bikereperaturen und Guide Franz Schuster als Pick-Up Fahrer. Trotz eingespieltem Team und ohne zeitaufwendige Zwischenfälle erkannte man schnell: Es wird verdammt knapp! Somit konnte sich das Team zwischen den Trailabfahrten kaum Pausen erlauben. Die Zeit schien davonzufliegen. Als es langsam dunkel wurde und keine Bergbahn und kein Sessellilft mehr zur Verfügung standen, vermehrten sich die Zweifel ob das Ziel nicht vielleicht doch etwas zu hoch gesteckt wurde. Doch aufgeben kam selbstverständlich nicht in Frage und somit legten sich alle Beteiligten noch einmal richtig ins Zeug. Vor allem Fahrer Franz gab nun im wahrsten Sinne des Wortes ordentlich Gas, schließlich lag es nun an ihm die Biker schnellstmöglich zu den Einstiegen der Singletrails zu bringen. Schnell, aber sicher, chauffierte er sie auf jeglichen Berg und wurde fortan von der gesamten Crew liebevoll „Crazy Driver“ genannt.
Dann, um kurz nach 22:00 Uhr – nach über 17 Stunden volle Konzentration – war es endlich soweit: Anita und Caro Gehrig erkämpften sich mit Helmlampe nach einer letzten Trailabfahrt die angestrebten über 15.000 Tiefenmeter an einem Tag! Challenge geschafft, sensationelle Leistung: Gratulation an die Twins und natürlich an das gesamte Team! Respekt.

Welche Belastung bedeutete die Challenge für die Sportler?