EIN STARKES IMMUNSYSTEM -

[Thema vom: 08.04.2020]


Es ist unmöglich, in Isolation für ein gesundes und starkes Immunsystem zu sorgen...
Basiert nachweislich und wissenschaftlich absolut eindeutig auf

-    Ausreichend regelmäßige Bewegung
(Insbesondere an der frischen Luft und in der Natur
-    Regelmäßige Sonneneinstrahlung
(unter anderem profitieren wir dadurch durch die Bildung von Vitamin D)
-    Gesunde Ernährung
(Insbesondere mit viel Abwechslung und Frischkost und mit so wenig wie möglich lang haltbaren Produkten sowie Fertigprodukten…)
-    Soziale Kontakte
-    Nicht zu sterile Umgebung beziehungsweise mit regemäßigem Kontakt mit potenziellen Pathogenen
(Insbesondere für alle Eltern wichtig: Vor allem Kinder so oft wie möglich im Freien, in der Natur im „Dreck“ spielen lassen sowie mit Tieren in Kontakt bringen!)
-    Gesunde Psyche
(Was natürlich vorwiegend auf die bisher genannten Punkte basiert…)

Im Umkehrschluss gilt selbstverständlich genauso: Wenn diese Faktoren zu kurz kommen, werden unsere Abwehrkräfte maßgeblich geschwächt! Und zwar ebenfalls deutlich. Wie glauben Sie nun verhält und verändert sich unser Immunsystem nach nicht enden wollenden Wochen der Isolation…?
(Insbesondere derer, die bereits ohnehin mit geschwächten Abwehrkräften in die passive Heim-Phase gestartet sind…?)

Über was ssich Wissenschaftler und Experten bezüglich COVID-19 bisher einig sind

Neben all den vielen Widersprüchen sowie kontrovers diskutierten Meinungen, herrscht einzig bezüglich einem Punkt Einigkeit: Mehr als drei Viertel aller Infizierten reagiert nach der Infektion nur mit geringen oder gar keinen Symptomen. Viele sprechen gar von bis zu 90 Prozent. Für gesunde Personen, insbesondre Kinder und Erwachsene, besteht kaum Gefahr (Ausnahmen wird es immer geben – jederzeit, bei sämtlichen Infektionen mit allen Erregern). Trotzdem greifen viele Regierungen zu tief einschneidenden Verordnungen. Ob diese gerechtfertigt sind und ob sie sich langfristig rentieren oder eher, auf vielfältige Art und Weise nach hinten losgehen…? Ob die Folgen und Auswirkungen dann aber von den Verantwortlichen richtig eingeordnet und interpretiert werden, wage ich zu bezweifeln. Nicht umsonst lautet ein bekanntes Zitat von Winston Churchill:

„Man verwende keine Statistik, es sei denn, man hat sie selbst gefälscht.“
(Bekannt auch unter „Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.“)

Übrigens: Regelmäßiger Schlaf ist natürlich ebenfalls untrennbar mit einem gesunden Immunsystem verbunden. Diesbezüglich spielt allerdings neben der Schlafdauer, vor allem die Schlafqualität eine entscheidende Rolle! Und einmal dürfen Sie raten, von welchen Faktoren diese primär beeinflusst wird…


Wir wünschen allen ein starkes Immunsystem und dafür neben den nötigen Voraussetzungen, den Willen und den Hausverstand die Spiel- und Freiräume der verordneten Anti-Corona-Maßnahmen maximal auszukosten und sich nicht bei jeder grenzwertigen Interpretation einschüchtern zu lassen.

Ihre gesundheitspraxis regeneration
Praxis für klinische Psycho Neuro Immunolgie, Gesundheitsförderung und Prävention

Alle unsere Artikel zur Corona-Krise finden Sie unter NEWS